aussenpool

Außenpools – So finde ich den richtigen!

Es macht einfach mehr Spaß mit mehreren Leuten, bei einem gemeinsamen Bad zu entspannen. Daher ist es wichtig einen Aussenpool zu kaufen, der Platz für die ganze Familie bzw. Freunde bietet. Schließlich möchte man ja zusammen den Pool nutzen können. Hierbei gibt es auch verschiedene Swimm Spa Varianten, mit getrennt temperierbaren Schwimm- und Entspannungsbereichen, sodass man den Aussenpool das ganze Jahr über nutzen kann. Bei einem Pool, der für den Außenbereich bestimmt ist, kommt es natürlich auch auf den Konform an und welche Besonderheiten ein Pool hat. Wenn du dir nicht schlüssig bist, welchen Pool du dir kaufen solltest, haben wir dir hier einige Tipps und Informationen aufgelistet, die dir sicherlich bei deiner Auswahl behilflich sein werden.

Das Besondere an einem Aussenpool

Inhalt des Artikels

Ein Pool ist wirklich eine wunderbare Sache und perfekt zum Entspannen. Wenn du nach einem langen Arbeitstag Nachhause kommst, dann möchtest du sicherlich nur noch entspannen und nichts anderes mehr tun. Da kommt ein solcher Pool doch perfekt gelegen. Ein Aussenwhirlpool wird in der Regel mit einer Temperatur von 32 – 37 Grad Celsius betrieben und im Hochsommer dann auf ca. 26 Grad Celsius heruntergefahren. So hat man für die passende Jahreszeit immer die perfekte Wassertemperatur. Solche Pools können ganz individuell eingebaut werden, egal ob im Boden oder etwas höher gelegen. Da kommt es ganz auf deine Wünsche an. Jedoch muss man bei einem Bau eines größeren Pools darauf achten, dass man eine Baugenehmigung hat. Dies kann nämlich sonst rechtliche Konsequenzen haben. Für kleinere Pools, die ein Volumen bis zu 100 Kubikmeter aufweisen, wird in der Regel keine Baugenehmigung verlangt.  Jedoch muss man hier einen bestimmten Abstand zum Nachbarn wahren, damit dieser nicht gestört wird.

Die optimale Lage finden

Den richtigen Standort für einen Pool auf dem eigenen Grundstück hängt von den Platzmöglichkeiten ab. Ebenfalls wichtig ist hierbei die Architektur des Hauses. Der Pool sollte so eingebaut werden, dass er nicht wirkt wie ein Fremdkörper im eigenen Garten bzw. auf der Terrasse.

Abdeckung – sinnvoll oder eher nicht?

Eine Abdeckung schützt den Pool vor allerlei Verschmutzungen von oben und schützt auch Kinder und Tiere. Das wohl größte Horrorszenario, dass man in Verbindung mit einem Pool haben kann ist, dass Kinder in den Pool fallen und nicht mehr herauskommen. Daher ist es immer empfehlenswert eine vernünftige Abdeckung zu haben. Darüber hinaus schützt eine Abdeckung vor UV-Strahlen der Sonne (Algenbildung, Ausbleichen der Wanne, etc.)

Fazit

Im Großen und Ganzen ist ein Aussenpool wirklich eine wunderbare Sache und nur zu empfehlen. Egal ob im Sommer oder im Winter, man kann einen Pool das ganze Jahr über nutzen und einfach mit seinen Liebsten die Seele baumeln lassen. Bei einem Bau eines Pools muss man auf ein paar wichtige Dinge achten, wie zum Beispiel eine Baugenehmigung. Bei einem Kauf eines Pools, sollte man sich auch über die Nebenkosten ( Wasser, Strom, Pflege ) im Klaren sein. Diese Folgekosten muss man in seinem monatlichen Budget berücksichtigen.

Wir hoffen unser Artikel hat dir gefallen!


 [OC1]