grillen auf dem balkon

Darf ich auf dem Balkon grillen?

Endlich wird das Wetter wieder schöner und auch wenn das Aprilwetter hier und da noch ein paar durchwachsene Tage mitbringt, wird es so langsam Zeit Terrasse, Garten und Balkon wieder auf Vordermann zu bringen. Der Rasen wird gemacht, Pflanzen gepflanzt und der Grill macht sich langsam bereit für das erste Angrillen. Wer auf dem Balkon grillen möchte, für den dürfte die folgende Frage spannend sein:

Darf ich denn auf dem Balkon grillen?

Nur die wirklich Harten von uns werden im Winter den Grill angeworfen haben, aber jetzt können wir uns langsam wieder auf den Geruch von Holzkohle und saftigem Fleisch freuen. Alternativ tut es natürlich auch ein Gasgrill auf dem Balkon. Für Nachbarn kann jedoch Grillrauch und Partylärm überaus störend sein, was den Nachbarschaftsfrieden schon einmal gefährden kann. Doch wie sieht es hier eigentlich mit der Rechtslage aus?

Balkon Grillen erlaubt oder nicht und wenn ja, wie oft?

Nun, es gibt natürlich bereits einige Dinge, die außerhalb der rein formalen Rechtslage berücksichtigt werden können, damit man mit Nachbarn gut auskommt. So kann es beispielsweise nicht sinnvoll sein, einen Holzkohlegrill zu verwenden. Ein Gasgrill / Elektrogrill ist, so denken wir, die bessere Option für den Balkon. Es ist auch gut, den Nachbarn zu fragen, ob es Ok ist zu grillen.

Die besten Tischgrills für den Balkon

AngebotBestseller Nr. 1
Tefal OptiGrill GC702D Kontaktgrill (für ideale Grillergebnisse, 2.000 Watt, Standard-Modell, automatische Anzeige des Garzustands, 6 voreingestellte Grillprogramme) schwarz/silber
  • Automatische Anpassung der Grilltemperatur und Grillzyklen je nach Dicke und Art des Grillguts
  • Lichtindikator zeigt Garzustand des Grillguts an: blutig, medium oder durchgebraten
  • 6 voreingestellte Grillprogramme: Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch
  • Maße Grillfläche: 33 x 20 cm
  • 2.200 Watt
AngebotBestseller Nr. 2
GOURMETmaxx Tischgrill elektrisch Tisch Elektrogrill für Draußen und Drinnen, Grill Platte mit zwei Garbereichen | Keramik Antihaftbeschichtung, max. 220 °C, [ [1250 Watt]
  • Grillen auf die angenehme Art - fettfrei, rauchfrei und voller Genuss!
  • Tisch-Barbeque vom Feinsten: Grillplatte mit zwei Garbereichen - klassisch für Fleisch, glatt für Fisch, Gemüse, Käse u. v. m. | Stufenlos regulierbare Temperatur | max 220°C
  • Pflegeleicht: Keramik-Antihaftbeschichtung für leichtes Reinigen | Herausnehmbare Auffangschale für Fett
  • Indoor & Outdoor: Ideal in Wohnung, Garten, Balkon, Terrasse u. v. m.
  • Familie: Mit 46, 5 x 33 x 8, 5 cm ausreichend für 4-6 Personen
AngebotBestseller Nr. 3
WMF LONO Tischgrill, Cromargan Matt
  • Inhalt: 1 x Tischgrill elektrisch (29,5 x 53,5 x 7,5 cm), 2.300 Watt für ideale Grillergebnisse, cromargan matt/silber Artikelnummer: 0415340011
  • Dekorativer Tischgrill aus hochwertigem Cromargan matt mit großer gerippter und flacher Grillfläche ca. 27 cm x 41 cm (ca. 1100 cm²)
  • Auf Knopfdruck herausnehmbare Auffangschale und antihaftbeschichtete Aluminiumgussplatte mit integriertem Heizelement spülmaschinenfest
  • Variable, stufenlose Temperatureinstellung mit LED Beleuchtung
  • Ideal geeignet für gesundes, fettarmes Grillen zuhause; die antihaftbeschichtete Gussplatte kann ganz auf Fett verzichten

Was können Sie noch tun, um zu vermeiden, dass der Balkongrill lästig wird?

Wenn wir ehrlich sind, ist das Hauptproblem sicherlich der Rauch, aber auch laute Balkongäste können zu einem Problem für die Nachbarn werden. Besonders nach ein oder zwei Getränken wird es auf dem Balkon nicht unbedingt ruhiger. Hier muss man rücksichtsvoll sein. Aber jetzt zurück zum Rauch. Einige Grillkönige stecken gerne ihre Gabeln in das Fleisch, Fett kommt heraus und erhöht die Rauchentwicklung, die wir eigentlich vermeiden wollen. Auch mariniertes Tropffleisch sorgt für diesen Effekt.

Vor dem Grillen auf dem Balkon: Kommunikation ist alles

Laden Sie einfach Ihren Nachbarn zum ersten Barbecue ein und trinken Sie ein Bier auf dem Balkon. Sicherlich gibt es nicht selten diesen einen Nachbarn, bei dem man sich so viel Mühe geben kann, dass er immer etwas zum Meckern haben wird. Hier kann man wirklich Probleme mit dem Balkongrillen haben.

Was sagt der Gesetzgeber?

Was sagt der Gesetzgeber eigentlich zum Grillen auf dem Balkon?
Die Frage “Darf ich auf dem Balkon grillen?” ist nicht so einfach zu beantworten. Je nach Bundesland gelten unterschiedliche gesetzliche Regelungen. Die Frage, wie und ob man auf dem Balkon grillen darf, kann nur durch einen Blick auf die Karte beantwortet werden. So können Sie beispielsweise beim Landgericht Stuttgart dreimal im Jahr auf dem Balkon grillen. Andere Gerichte erlauben es Ihnen sogar, Ihren Nachbarn zu informieren. Das bedeutet, dass der Nachbar im Voraus informiert werden muss.

Ähnliche Artikel
Wer kennt das nicht, das Gartenfest steht an und man kann es kaum erwarten bis
Sie lieben es, den Sommer in Ihrem Garten zu genießen? Einen Garten zu haben ist
Hartnäckiger Grünbelag setzt sich gern auf Gartenmöbeln aus Holzgartenmöbel, Blumenvasen oder Pflastersteinen fest. Wir mögen