schildläuse zitrone

Schildläuse an Zitronenbäumen

Was kann man gegen Schildläuse tun?

Wie bemerkt man Schildläuse an Zitrusbäumen eigentlich? Oft wundert man sich über Merkmale an Blättern und Ästen, oft an der Unterseite des Zitronenbaums oder Orangenbaums. Das sieht ein bisschen aus als hätte der Zitrusbaum Warzen. Besonders auffällig ist jedoch meist die plötzliche Beliebtheit des Zitronenbaums bei Armeisen.

Viele Zitrusbaumbesitzer sind der Meinung, dass Ameisen gut gegen Schildläuse sind, doch im Gegenteil, denn Ameisen beschützen die Schildläuse gar vor Feinden wie zum Beispiel den Schlupfwespen. Schliesslich stehen Ameisen auf den Honigtau, der durch die Schildläuse einhergeht. Die Schildläuse sind also so etwas wie die lebenden Sklaven der Ameisen.

Schildläuse an der Zitrone mit Wasser entfernen

Wenn es von der Größe des Zitronenbaums möglich ist und der Befall noch nicht zu groß ist, kann man versuchen mit einem starken Wasserstrahl die Schildläuse loszuwerden. Für den befallenen Zitrus-Baum stellt dies eine sehrwohl schonende Art, um ihn von den Schildläusen zu befreien. Diese Methode ist aber leider nicht immer umsetzbar und erfolgsversprechend. Schildläuse tendieren dazu, sich an den Blattunterseiten anzusammeln, hier gilt es besonders gründlich zu sprühen. Eine zusätzliche Schildläuse kontrolle, die am effektivsten ist, wenn die Schädlingspopulation klein ist und sich in erster Linie auf wenige Blätter konzentriert, ist die manuelle Entfernung dieser stark befallenen Teile oder das physische Zerdrücken der einzelnen Schildläuse. Dies ist allerdings sehr müssig, wenn der Befall zu stark ist.

Seife gegen Schildläuse

Seifenspray zur Bekämpfung von Schildläusen kann ebenfalls eine Art der Bekämpfung sein. Hierzu nimmt man verwendet man ein wenig Seife (!), allerdings ohne Zusatzstoffe und ein Liter Wasser. Das Spray muss beide Seiten und den gesamten Stiel vollständig bedecken. Die Zugabe einer kleinen Menge Pflanzenöl erhöht die Wirksamkeit des Sprays. Auch die Zitronenblätter können durch diese Variante in Mitleidenschaft gezogen werden. Wenn dem so ist, kann man die Seifenlösung nach einer Weile abspülen. Zwei bis drei Wiederholungen dieses Sprays im Abstand von drei Tagen sind ein guter Turnus gegen die hartnäckigen Schildläuse. Wenn die Schildläuse weiter ihr Unwesen treiben, wird die Konzentration der Seife leicht erhöht, jedoch nicht so sehr, dass sie Blätter verbrennt, um die Schädlingspopulation einzudämmen.

Schildläuse gehen nur zu gerne an Zitrusbäume. Eine gesunde Zitronenpflanze kann dem durchaus gewachsen sein, doch schwächen die Schädlinge die Pflanze zunehmend und in vielen Fällen müssen wir nachhelfen. Hier sind einige Mittel die gegen Blattläuse an Zitronenpflanzen helfen sollten.

Die Ursachen für den Blattlausbefall nicht vergessen!

Durch das Entfernen potenzieller Schildlausspender, wie zum Beispiel in der Nähe befindlicher Unkräuter oder anderer Zimmerpflanzen, bewahrt man den Baum vor neuem Befall durch die Schildlaus. Durch regelmäßiges Abspülen der Pflanze oder wenn sie saisonal in Innenräumen stationiert wird, lässt sich die Chance eines neuerlichen Befalls minimieren. Man sollte den Zitronenbaum mit ausreichend Wasser und viel Sonnenlicht versorgen, damit der Baum sich erholen kann. Zunächst zu viel Dünger kann eher kontraproduktiv sein.

Katoffelstärke als Mittel gegen Schildläuse

Ein Spray, das aus Kartoffelstärkedextrin und Wasser besteht, bildet auf Blättern eine klebrige Falle, einen Film, der die Schildläuse hängen bleiben lässt. Übrigens:

Dinge, die Schildläuse nicht mögen

  • Jalapenopulver
  • Kaffee
  • Alkohol
  • Nikotin
  • Cayennepfeffer
  • Knoblauch
  • Minze
  • Zwiebeln
  • Alkohol
  • Öl

Die besten Mittel gegen Schildläuse auf Amazon.de

AngebotBestseller Nr. 1
NEUDORFF Promanal AF Neu Schild- und Wolllausfrei 500 ml
  • 500 ml Flasche mit Sprüher; Anwendung: ohne weitere Verdünnung direkt auf die Pflanzen sprühen; Wartezeit: keine
AngebotBestseller Nr. 2
Celaflor Schädlingsfrei Careo Combi-Stäbchen, mit Pflanzenschutz und Düngerfunktion, 40 St
  • Schädlingsfrei Careo Combi-Stäbchen bieten eine Zweifachwirkung: Düngung für prächtiges Wachstum, gleichzeitige Bekämpfung von Schädlingen sowie Langzeitschutz vor erneutem Befall
  • Schützt bis zu 3 Monate lang vor Blattläuse, Thripse, Weiße Fliege, Zikaden, Schildläuse, Wollläuse und Schmierläusen sowie anderen Schädlingen
  • Der Wirkstoff gelangt über die Wurzeln mit dem Saftstrom in alle oberirdischen Pflanzenteile und erreicht somit auch versteckt sitzende Schädlinge (systemische Wirkung
  • Versorgt bis zu 3 Monate mit Nährstoffen - Für alle Zierpflanzen im Zimmer, in Büroräumen, im Wintergarten, auf Balkonen und auf Terrassen
  • Schädlingsfrei Careo Combi-Stäbchen eignen sich auch hervorragend zur Bekämpfung von Schädlingen an Hydrokulturen
Bestseller Nr. 3
3 x 500 ml Neudorf Promanal AF Neu Schild- und Wolllausfrei, Anwendungsfertig
  • Anwendungsfertiges Sprühmittel zur Bekämpfung von Wollläusen, Schildläusen und Spinnmilben an hartlaubigen Zierpflanzen
  • Auch in Innenräumen einsetzbar.
  • Zugelassen für den ökologischen Landbau, lt. EG-Verordnung.
  • Nicht bienengefährlich
  • Wirkstoff: 12 g/l Paraffinöl ohne weitere insektizide Zusätze. Zul.Nr.: 024172-00.
Ähnliche Artikel
Buchsbaumzünsler Belämpfung - so klappts Der Buchsbaum gehört ohne Frage zu den beliebtesten und dekorativsten
Mauslwürfe Vertreiben - gar nicht so einfach! Eigentlich sind es ja wirklich süße Tiere, die
Kriechendes Unkraut im Rasen Der Kampf gegen das Unkraut gehört zu den lästigsten Aufgaben im