garten osterdeko

Osterdeko für Garten und Balkon

Osterdeko für den Garten

Romantisch glitzert die Schneedecke in der Sonne und der winterliche Garten sieht aus wie aus einem Märchenbuch. Aber Vorsicht – von der vermeintlichen Ruhe sollte sich kein Gärtner der etwas auf sich hält täuschen lassen! Denn unter der Schneedecke lauert Rasen der gepflegt werden will, Hecken die geschnitten werden müssen und Frühlingszwiebeln die kurz vor dem Erblühen sind. Und wer hier nicht aufpasst der guckt auch diese Ostern schnell wieder neidisch auf Nachbars Garten der in voller Blütenpracht dasteht und eine beeindruckende Osterdekoration zur Schau stellt. Wer verhindern will dass der eigene Garten über die Osterzeit stiefmütterlich vernachlässigt vor sich hin vegitiert der muss umgehend mit der Planung anfangen.

Zu dem perfekten Ostergarten gehören zwei wichtige Aspekte – auf der einen Seite muss der Garten in perfektem Zustand sein und auf der anderen Seite braucht es die richtige Osterdekoration.

Der Garten als Grundlage für die Osterdeko

Wenn die Schneedecke schmilzt wird es Zeit den Garten osterfertig zu machen. Dazu müssen Sie ersteinmal eine Bestandsaufnahme machen. Braune Flecken, kahle Stellen und ausgedünnter Graswuchs sind leider nach jedem Winter in jedem Garten zu finden. Damit der Rasen an Ostern in strahlendem Frühlingsgrün dasteht braucht er dringend einen Frühlingsputz um. Dazu muss er erst einmal gemäht und dann vertikutiert werden. Danach sieht er meistens schlimmer aus als vorher aber jetzt kann er mit Düngen und Nachsäen in die perfekte Form gebracht werden.

Auch Hecken, Büsche und Sträucher profitieren davon jetzt in Form gebracht zu werden. Wer im Herbst vergessen hat die Zwiebeln für die Frühlingsblüher zu pflanzen aber auf die Farbenpracht im Frühling nicht verzichten möchte der kann im Gartencenter vorgezogene Blumen kaufen und diese im Garten oder in Töpfen pflanzen. 

Aber Vorsicht – der Besuch eines Gartencenters kurz vor Frühlingsbeginn ist genauso gefährlich wie hungrig einkaufen gehen. Das Angebot ist überwältigend und es ist sehr leicht viel Geld für Dinge auszugeben, die man nicht wirklich braucht. Am Besten ist es sich genau zu überlegen welches Flair man in seinem Garten haben möchte und welche Regionen man dekorieren möchte. Ob mit blühenden Frühlingsblumen, bunt bemalten Ostereiern und Dekogegenständen in zarten Pastelltönen – zu keiner anderen Jahreszeit lassen sich im Garten so einfach attraktive Akzente setzen. Ob im Vorgarten, auf der Terrasse oder im Garten mit etwas Planung und Aufwand kann man die Osterzeit überall geniessen.

Osterbaum – das Osterhighlight

Zur traditionellen Osterdekoration gehört ohne Frage der Osterbaum. Aber auch hier ist gute Planung der Schlüssel zum Erfolg. Der richtige Baum oder Strauch ist ganz wichtig. Zuerst sollte der Baum natürlich gut sichtbar sein. Viele stolze Gärtner neigen dazu einen zu grossen Baum oder Strauch auszuwählen und dann reicht die Osterdeko oft nicht aus um den gewünschten Effekt zu erzielen. Die Dekoration hängt natürlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab – bunt bemalte Ostereier, die in die Sträucher und Bäume hängen, sind eine schöne und einfache Möglichkeit, den Garten zu Ostern zu dekorieren. Viele Familien basteln die Eier-Anhänger selbst aber es gibt auch tolle fertige Eier zu kaufen. Legen Sie sich auf ein Farbmotiv fest und denken Sie daran, dass es zu den Farben des Strauches passen sollte aber sich dennoch absetzen muss. Gelbe Dekorationen sehen in einem grünen Baum toll aus kommen an einer Forsythie aber kaum zur Geltung.

Die Haustür als Teil der Osterdekoration

Die Haustür ist der perfekte Hintergrund für eine beeindruckende Osterdekoration. Die Tür selber können Sie mit einem bunten Kranz zum Beispiel aus verzierten Plastikeiern in verschiedenen Grössen dekorieren. Der Kranz lässt sich wunderbar selber machen und ist ein tolles Projekt für die ganze Familie. Als Akzent können Sie auch Hasenpuppen, Blumen und Bändern verwenden – hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Aber für die einfachere Variante gibt es in den meisten Bastelgeschäften und Gartencentern stilvolle fertige Kränze zu kaufen. 

Und um das Osterflair an der Haustür perfekt abzurunden können Sie ausserdem auch noch zwei grosse Pflanzentöpf links und rechts von der Haustür dekorieren. Dazu steht mal wieder ein Besuch des Gartencenters an… Denken Sie bei der Auswahl der Pflanzen daran dass in die Mitte höhere Pflanzen wie zum Beispiel Tulpen oder Osterglocken gehören. Die Auswahl an farbenfrohen Frühlingsblumen ist so gross dass schon der Einkauf Vorfreude auf Ostern macht. Nachdem Sie die richtigen Pflanzen ausgesucht haben fehlen dann nur noch ein paar Osterdekorationen wie zum Beispiel Osterhasen aus Holz, Ostereier – egal ob eignehändig dekoriert oder aus dem Laden – und vielleicht noch das ein oder andere Huhn. Das hängt alles von Ihrem ausgewählten Stil und dem Platz ab. 

Unser Garten – Ostern Fazit

Ostern ist eine tolle Zeit um den Garten nach dem langen Winter so richtig zu geniessen. Gerade für Familien mit Kindern macht die Deko-Arbeit viel Spass.  Allein das Auspusten der Eier und das Bemalen bringt viele Stunden Spass und kurz vor dem Osterwochenende ist es dann auch Zeit die hartgekochten Eier zu färben. Auch hier sind Kinder mit Begeisterung dabei. 

Und wenn der Osterhase dann am Ostersonntag auch noch das ein oder andere Schokoladenei im Garten versteckt ist das Osterwochenende perfekt…