blumen gegen schnecken

Welche Blumen mögen Schnecken nicht?

Oder alternativ, was gibts gegen Schnecken?

Wenn Schnecken im Gemüsebeet oder im Garten Hallo sagen, dauert es meist nicht lange bis es mehr und mehr Schnecken gibt und die Pflanzen darunter zu leiden haben. Nicht jeder möchte die Chemiekeule schwingen, um die Schnecken loszuwerden. Wir berichteten ja bereits zum Thema Koffein bzw. Kaffeesatz gegen Schnecken und möchten mit diesem Beitrag näher darauf eingehen, welche Pflanzen bzw. welche Blumen Schnecken nicht mögen.

Wir suchen Pflanzen und Blumen, die auf ganz natürliche Art und Weise Schnecken abschrecken. Die wohl natürlichste und blumigste Art Schnecken fernzuhalten. Es sind vor allem jene Pflanzen, mit dicken Blättern sind schwierig zu kauen für Schnecken. Andere Pflanzen setzen eher auf einen bestimmten abschreckenden Geruch, um Schnecken fernzuhalten.

Welche Waffen besitzen Blumen gegen Schnecken?

Es ist schon erstaunlich, was sich Pflanzen und Blumen alles so einfallen lassen, um sich Fressfeinde vom Leib zu halten. So haben die Blumen in unserem Garten so manche Strategie entwickelt, um Schnecken fernzuhalten. Zu den wohl häufigsten Waffen im Kampf gegen Schnecken gehören die folgenden:

  1. toxische Inhaltsstoffe
  2. behaarte Blätter
  3. harte und dicke Blätter
  4. Duft
  5. schwer verdauliche Stoffe
  6. Dornen und Stacheln

Pflanzen, die Schnecken hassen

Hier nun also sieben Pflanzen , die Schnecken wirklich hassen. Diese Blumen pflanzen und die Schnecken lassen den Garten in Ruhe

Schnecken können mit Farn nichts anfangen

Zugegeben, Farn ist keine Blume, aber eine sehr effiziente Art um Schnecken zu ärgern, denn Farne sind pflegeleicht, sehr robust und machen sich im Garten sehr gut. Schnecken können mit den dicken Blättern der Farne nichts anfangen und werden sich nicht über Farne im Garten hermachen. Farne sind großartige Bodenbedeckungs- und Hintergrundpflanzen und eignen sich bestens, wenn man einen großen Garten hat und viel Platz zum Füllen.

Mit Wolfsmilch gegen Schnecken

Wolfsmilch oder auch Euphorbia ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Wolfsmilchgewächse. Es gibt tatsächlich 2160 Arten weltweit. Wolfsmilch bezieht sich auf den Reizstoffe enthaltenden Milchsaft, den viele Arten diese sehr praktischen Pflanze enthalten. Dieser Saft macht jene Pflanze so beliebt im Kampf gegen Schnecken. So schmeckt dieser milchige Saft extrem bitter. Schnecken vertragen das so gar nicht. Sie werden diese Pflanzen meiden und sich auf süßere Leckereien und junge Pflanzen konzentrieren. Wolfsmilch ist - und auch das macht sie so praktisch - eine winterharte Pflanze, die sich besonders gut entfalten kann, wenn die Temperatur sinkt. Wolfsmilch - eine überaus robuste Pflanze und gut geeignet gegen Schnecken. Wolfsmilch - das schöne dunkle Grün gegen Schnecken.

Hortensien. Nicht nur schön, sondern eine gute Blume gegen Schnecken

Die zarten Blüten der Hortensien sind für uns Menschen wundervoll anzuschauen, doch haben Hortensien auch im Kampf gegen Schnecken so einiges auf Lager. Schnecken haben nämlich so gar nichts für die schönen Hortensien übrig. Hortensien bilden nämlich eine schöne Barriere gegen die kriechenden, schleimigen Schädlinge und sind eine wunderbare Ergänzung zum Garten. Hortensien benötigen eher feuchten Boden und Schatten, um gut gedeihen zu können. Wichtige Info für Hortensien Freunde: Achtet darauf, dass nach Osten gerichtete Standorte ausgewählt werden, da die kalten Winde das junge Frühlingswachstum schädigen könnten.

Geranien. Haarig für Schnecken

Geranien sind mit ihren behaarten Stielen und Blättern eine weitere No Go Pflanze für Schnecken. Geranien machen sich also bestens im Garten, wenn man nach einer guten Möglichkeit sucht, Schnecken davon abzuhalten, den geliebten Garten zu besuchen. Geranien fühlen sich für Schnecken nicht gut an und machen das Fortbewegen schwer für die Schnecken. Geranien sind darüber hinaus winterhart und natürlich eine sehr schöne Blume, die sich gut im garten macht.

Lavendel und Rosmarin - mit Duft gegen Schnecken

Schnecken wissen Lavendel längst nicht so zu schätzen wie wir oder vor allem die Damen es tun. So mögen wir den Duft von Lavendel und nutzen Lavendel Düfte nur zu gerne als Parfum. Schnecken wiederum können mit dem Geruch von Lavendel so gar nichts anfangen. Die strategische Platzierung von Lavendel im Garten könnte helfen, andere Pflanzen vor Schneckenangriffen zu schützen und eine natürliche Geruchsbarriere gegen Schnecken zu schaffen. Auch Rosmarin setzt auf Duft um Schnecken fernzuhalten. Was dem Rosmarin auch gelingt, denn Rosmarin wirkt ob des würzigen Geruchs sehr abschreckend auf Schnecken. Rosmarin ist sehr pflegeleicht und unglaublich widerstandsfähig.

Japanische Anemone - tolle Pflanze mit großer Wirkung

Obwohl die Ansiedlung japanischer Anemonen im Garten aufgrund ihrer spröden Wurzeln manchmal recht schwierig sein kann, kann man sich freuen, wenn sie erstmal Fuss im Garten gefasst hat. Schnell wird die japanische Anemone sich dann nämlich ausbreiten und Schnecken den Kampf ansagen. Die ideale natürliche Waffe gegen Schnecken.

Weitere Blumen, die Schnecken nicht fressen werden

Auch jene Pflanzen und Blumen werden bei Schnecken wenig Begeisterung hervorrufen und haben gut Chancen nicht angeknabbert zu werden.

  • Phlox
  • Minze
  • Mohn
  • Astilben
  • Astern
  • Sukkulenten
  • Nelken
  • Rosen
  • Veronica

Unser Pflanzen und Blumen, die Schnecken nicht mögen - Fazit

Diese Liste könnten wir jetzt noch lange fortführen, doch haben wir versucht uns auf Pflanzen zu beschränken, die man gut bekommt und die sich gut in den Gärten Deutschlands machen. Nicht jeder von uns wird über Lauch Anbau abseits vielleicht des Gemüsebeets nachdenken.

Sonstige Mittel gegen Schnecken im Garten


Bestseller Nr. 1
Naturen Bio Schnecken-Sperre, Regenbeständige Barriere aus speziellem Lavagranulat zur Abwehr von Schnecken im Garten, schützt Zierpflanzen-, Gemüse- und Obstbeete, 2,3 kg Packung
  • Physikalische Barriere aus speziellem Lavagranulat zur Abwehr von Schnecken im Garten
  • Für alle Gartenbereiche anwendbar, schützt Zierpflanzen-, Gemüse- und Obstbeete
  • Hält Schnecken fern, ohne sie zu töten, ist regenbeständig und langanhaltend
  • Haustierfreundlich - besonders geeignet für Gärten mit Hunde und Katzen
  • Geeignet für den ökologischen Landbau

Ähnliche Artikel
Mauslwürfe Vertreiben - gar nicht so einfach! Eigentlich sind es ja wirklich süße Tiere, die
Kriechendes Unkraut im Rasen Der Kampf gegen das Unkraut gehört zu den lästigsten Aufgaben im
Pilze im Rasen - Wie loswerden? Der Kampf um den perfekten Rasen ist ein Kampf